Häufig gestellte Fragen

Im Laufe der Zeit kommen doch ganz viele Fragen immer wieder auf. Die wichtigsten Fragen haben wir daher gesammelt und hier mit den zugehörigen Antworten veröffentlicht. Diese Seite wird ständig erweitert. Solltet Ihr weitere Fragen haben, so dürft Ihr uns natürlich jederzeit eine E-Mail schicken oder diese einfach auf unserer Facebook-Seite stellen.

Bis wann muss das Meldegeld bezahlt werden?

Ihr könnt das Geld sofort mit der Meldung überweisen, spätestens aber bis zum Meldeschluss. Wir erstellen Euch kurz vor dem Meldeschluss eine Rechnung.

Gibt es Wettkampfkarten?

Nein, wir verzichten seit einigen Jahren auf Wettkampfkarten. Es spart Zeit und vor allem jede Menge Papier. Es hat bisher bestens funktioniert.

Dürfen höhere Pflichtübungen geturnt werden?

Ja, Ihr könnt turnen, was Ihr wollt. Natürlich mindestens die ausgeschriebene Pflicht.

Sind W-Übungen in der Pflicht erlaubt?

Generell ja. Da wir ohne Wettkampfkarten arbeiten, würden wir uns aber freuen, wenn Ihr die "normalen" Pflichten turnt.

Gibt es HD?

Ja. Wir werden mit HD werten - aber ohne Maschine.

Gibt es ToF?

Nein. Bei drei Kampfgerichten wäre das zu aufwendig.

Ist die Airtrackbahn wieder da?

Ja, der Turnbus des Hessischen Turnjugend kommt wieder und ist von ca. 12 - 16 Uhr vor Ort!

Werden Startpässe benötigt?

Nein. Wir gehen davon aus, dass alle Teilnehmer Mitglied in einem Sportverein sind.

Haben wir ein Finale ab Null?

Nein. Die Vorkampfnoten werden übernommen. Unserer Meinung nach gehören zu einem Wettkampf drei Übungen und gerade bei den Kids sollen taktische Überlegungen vermieden werden.

Ich M10 (FIG A) turnen – wird meine Schwierigkeit in der Pflicht angerechnet?

Nein. Dennoch muss in diesem Fall eine Wettkampfkarte ausgefüllt werden und die vier markierten Sprünge dürfen in der 1. Kür nicht wiederholt werden!

Ist eine DM-Quali möglich?

Nein.

Welche Kleiderordnung haben die „Good old Kids“?

Rosa Tütü bei den Männern und Wollstrumpfhosen bei den Damen. Oder was anderes. Hauptsache, die good old Kids fühlen sich wohl.

Gibt es ausreichend Verpflegung?

Oh ja…

Gibt es einen Zeitplan?

Einen relativ genauen Zeitplan gibt es ca. 10 Tage vor dem Wettkampf auf www.sauerkraut-pokal.de. Dort kann man sehen, wann die einzelnen Altersklassen starten.

Ich bin Kampfrichter. Wann erfahre ich, wo ich eingesetzt werde?

Die vorläufige Kampfrichtereinteilung werden wir wenige Tage vor dem Wettkampf veröffentlichen.

Ich bin Ersatzkampfrichter. Muss ich auf jeden Fall kommen?

Ja, denn oftmals fällt am Wettkampftag ein Kampfrichter aus.

Ich bin Kampfrichter am Sauerkraut-Pokal. Gibt es eine Kleiderordnung?

Wir halten das ganz einfach: Obenrum weiß, untenrum egal. Fühlt Euch einfach wohl.

Gibt es einen Einmarsch?

Ja, jede Wettkampfgruppe marschiert ein. Und ganz am Anfang auch die Kampfrichter

Gibt es wieder ein 6er-Synron?

Das entscheiden wir im Laufe des Tages – je nachdem wie wir mit dem Zeitplan hinkommen.

Ich möchte gerne am Kraut-Cup übernachten – könnt Ihr was empfehlen?

Klar. Auf unserer Homepage stehen alle Infos dazu.

Kann man die T-Shirts auch in der Halle noch kaufen?

Das geht. Oftmals sind aber gerade die Kindergrößen ganz schnell vergriffen. Vorbestellen lohnt sich also.

Ist am Freitag ein Einturnen möglich?

Ja, von 19 - 21 Uhr stehen die Geräte bereit

Gibt es eine Party am Samstagabend?

Leider nein. Da wir nicht viele Übernachtungsgäste haben, lohnt sich das nicht. Wir bauen nach dem Wettkampf und feiern danach mit allen Helfer in der Krone.